Logo
DpuScan « Seite zurück | | Seite vor »

goldgoldprofessional Benutzerdialoge

Die benutzerdefinierten Dialoge (englisch "User Defined Dialogs", kurz UDDs) stellen eine Möglichkeit dar, in einen Programmablauf Daten interaktiv einzufügen. UDDs enthalten beliebig viele Zeilen, die aus einer Eingabeaufforderung und einem Eingabefeld bestehen. Eingabefelder können so eingerichtet werden, dass sie nur bestimmte Eingaben zulassen. Darüber hinaus gibt es Listen mit festen Werten und Schaltflächen, die Variablen stets konstante Werte zuweisen.

Es lassen sich verschiedene Dialoge definieren und entweder zu jedem Bild, am Anfang des Jobs oder als Aktion einer Ereignisregel ausführen. Die hier erfassten Daten werden benutzerdefinierten Variablen zugewiesen. Diese können zur Definition von Dateinamen und Pfadnamen oder zur Steuerung des Programmablaufes in einer Ereignisregel verwendet werden. Danach können sie durch die Protokolldatei oder den Broker an einen nachgeschalteten Prozess weitergegeben werden.

Die einzelnen Dialogelemente werden mit einer frei definierbaren Variablen verbunden und erhalten beliebige Dialogtexte zur Eingabeaufforderung. Daneben lassen sich Vorbesetzungen, Eingabemasken, Schaltflächen, Dropdownlisten, Hilfetexte und Funktionen zur Berechnung von Vorbesetzungen definieren.

Neben den Dialogen selbst können auch einzelne Variablen definiert werden. Diese werden in den Ereignisregeln gesetzt und können danach an beliebiger Stelle im Programm ausgewertet werden.

Form, Ausrichtung und Position eines Dialoges lassen sich beliebig festlegen. Es können Hintergrundbilder und Farben bestimmt und ein allgemeiner Hilfstext für den ganzen Dialog angeben werden.
Zur Vergrößerung auf die Bilder klicken « Seite zurück | | Seite vor »
Janich & Klass · Computertechnik GmbH · Zum Alten Zollhaus 24 · D-42281 Wuppertal